Ich habe heute leider keine Schleife für dich

Oder: Unser Show Debut in Dortmund auf der Hund&Katz

Ein aufregender Tag geht zu Ende. Gismo und ich haben uns heute zum ersten Mal im Show Ring probiert. Leider konnte mein Spargeltarzan die Richterin nicht vom Hocker hauen, sodass wir mit einem „gut“ ohne Schleifchen nach Hause fuhren. Warum ich trotzdem wahnsinnig stolz auf ihn bin und ob wir Blut geleckt haben – darum soll es im heutigen Post gehen!

Schon vor einigen Monaten fragte uns das Frauchen von Gismo’s Schwetser Mai-Lou, ob wir nicht auch Lust hätten in Dortmund auszustellen. Ja, warum eigentlich nicht? Ausprobieren kann man das ja mal! So habe ich den kleinen Kaspar also rechtzeitig in der Jugendklasse gemeldet und fleißig geübt.

Eine Woche vor der Ausstellung habe ich mich dann mal wieder an Gismo’s Haarschnitt versucht. Die Ohren sollten ja schön getrimmt sein! Warum eine Woche vorher, könnte man sich fragen? Ganz einfach, ich hatte mir eingeredet, dass dann ja noch genug Zeit wäre, dass etwaige Fehler bis zur Show wieder heraus gewachsen wären! 😀  An den Füßen habe ich tatsächlich ein paar Kanten ins Fell gesäbelt, die heute aber keinem aufgefallen sind. Glaub ich.

Am Tag der Ausstellung standen Gismo und ich um 5:00 Uhr auf, um noch eine schöne große Runde raus zu gehen. Mein Plan war eigentlich eine Strecke zu finden, auf der er sich nicht dreckig machen kann – das lässt er sich natürlich nicht zweimal sagen und findet zielsicher 2 Matschlöcher! Also morgens um 6:00 dem Hund nochmal schnell eine Unterbodenwäsche verpasst. Mit ziemlicher Verspätung rollten wir um 7:30 vom Hof, kamen gut die A2 nach Dortmund runter und wählten zielsicher den Parkplatz der am weitesten vom Eingang entfernt war! Läuft. Wir hatten ja auch nur 2 Campingstühle, 2 große dicke Decken für den Hund, 5 Liter Wasser und Verpflegung und einen vollen Rucksack mit „Kameraequipment“ und und und zu schleppen. Natürlich kamen wir trotzdem irgendwann in Halle 3B an. Direkt dröhnte uns Hundegebell und eine furchtbare Stimme (eine Mischung aus Marktschreier und Heavy-Metal-Shouter) entgegen. Wer heute in Halle 3B war, weiß wen ich meine. Der Typ, der den Leuten im Boxer Ring zu brüllte, wann sie dran waren. Ich bin mir sicher, dass er die nächsten Tage keine Stimme mehr hat! Sind wir hier wirklich richtig? Jup. Schnell fanden wir Gismo’s Schwester samt Anhang und entschieden uns für einen Platz ganz am Rand, wo weniger Trubel war und druch ein geöffnetes Tor auch etwas Luft ging.

Dort bauten wir unser Lager auf und stellten den Hunden natürlich ausreichend Wasser hin. Den ersten Napf hat Gismo direkt umgekippt, sodass wir dann eine schöne Pfütze vor unserer Nase hatten! 😀 Ja und dann saßen wir da und es waren noch 2,5 Stunden Zeit bis die Toller gerichtet wurden.

IMG_0442
Zwar nicht erste Reihe am Ring aber dafür schön ruhig!

Als es dann so langsam auf 11:45 Uhr zuging wurde ich schon ganz schön nervös. Gismo und ich mussten in der ersten Gruppe (Jugendklasse – Rüden) auch noch als erster Hund laufen, sodass ich mir vorher den Ablauf nicht abschauen konnte. Also rein in den Ring und los ging es. Die Richterin begrüßte uns und hielt den Hunden kurz die Hand zum Schnuppern hin. Im Anschluss liefen wir alle Mann (3 Hund-Mensch-Teams) eine Runde und Gismo wurde danach direkt zum Richtertisch gebeten. Zähne zeigen und Abtasten. Hoffentlich macht er’s, hoffentlich macht er’s! Wir mussten ihm nämlich in den letzten Wochen begreiflich machen, dass er nicht jedes Mal vor Freude ausflippen muss, wenn ihn jemand anfasst. Er hatte es anscheinend verstanden, denn es lief wirklich gut! Dann mussten wir vorlaufen. Auch da gefiel er mir super! Er war sehr konzentriert und lief super schön federnd neben mir her. 2-3 Mal war ich etwas langsam, aber ansonsten hatten wir ein gutes Tempo gefunden. Zum Schluss sollte Gismo sich wieder vor den Richtertisch stellen, damit die Richterin ihr Urteil diktieren konnte. Das hat ganz schön lange gedauert, sodass ich Gismo sich ein paar Mal hinsetzten wollte. Er ließ sich aber immer wieder sofort ins Steh bringen und den anderen Hunden ging es genau so.

Am Ende überzeugt seine Optik die Richterin leider nicht, sodass es „nur“ ein GUT gab. Gut ist in diesem Fall etwas irreführend. Klar ist der Hund gut, gut genug für eine Platzierug allerding nicht 😉 So gab es leider nicht mal ein Schleifchen für uns – aber so ist das eben manchmal! Für mich geht Gismo dennoch als Sieger aus dem Tag. Nicht weil er für mich eh der Schönste ist, sondern weil ich so wahnsinnig stolz auf ihn bin. Er hat sich den ganzen Tag spitzenmäßig verhalten. Er lag trotz der enormen Geräschkulisse entspannt auf seiner Decke, hat nicht einmal gefiept oder gejammert wegen der ganzen Hunde und war im Ring selbst sehr konzentriert und eifrig. Er ließ sich von der fremden Richterin anfassen und auch nicht durch die kläffenden Hunde beim Dog Diving (ich mein das nicht böse, aber anders als Kläffen kann man das nicht bezeichnen!) direkt neben unserem Ring aus der Ruhe bringen. Sein aufgeregtes Frauchen tat er mit einem Schulterzucken ab. „Du bist irgendwie komisch. Bleib mal locker, wir schaffen das schon!“,  schien er sagen zu wollen. Und so ein Verhalten ist für meinen Hibbel alles andere als selbstverständlich! Beim abschließenden kurzen Shopping staubte er noch das ein oder andere Leckerchen ab und darf sich jetzt in den nächsten Tagen über ein tolles riesiges Rinderohr  mit Fell und Ohrmuschel her machen. Das hat er sich auch ohne Schleife wirklich verdient!

Ob wir in naher Zukunft nochmal zu einer Ausstellung fahren, weiß ich noch nicht. Es gibt ja auch ganz nette Open Air Veranstaltungen. Wenn dann werden wir sowas probieren,  denn eine Indoor Ausstellung ist einfach nicht meine Welt. Ich fand die Geräuschkulisse schon enorm. Im Allgemeinen denke ich, unabhängig von der heutigen Beurteilung, dass wir in Zukunft nicht häufig auf Shows anzutreffen sein werden. So wirklich Blut geleckt habe ich also nicht, auch wenn ich nichts ausschließen möchte 😉

IMG_0444.JPG
Hannie Warendorf, Dortmund Internationale Ausstellung am 08.05.2016
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s